Die AKB und der Blutspendedienst – Ein starkes Team

Die AKB setzt sich seit mehr als zwanzig Jahren für Leukämie-Patienten in Bayern und weltweit ein. Dank der Unterstützung des BSD BRK können sich Blutspender nun auf allen Blutspendeterminen bayernweit als Stammzellspender registrieren lassen. Denn der erste Schritt zur Typisierung besteht aus der Abnahme einer kleinen Menge Blut, die bei einer Blutspende mit einem extra Röhrchen mit abgenommen werden kann. Für die Stammzellspende gelten nahezu dieselben Eignungskriterien wie für die Blutspende.

Der BSD BRK bietet jedes Jahr an etwa 4.500 Blutspendeterminen in Bayern die Möglichkeit an, sich als Stammzellspender bei der AKB registrieren zu lassen.

Nach der Transplantation benötigt der Patient über viele Tage Erythrozyten (= rote Blutkörperchen) und Blutplättchenkonzentrate bis das Transplantat seine Funktion aufnimmt.
Also: eine Stammzelltransplantation ohne Blutspenden geht nicht!